Reise

Kulturhauptstadt Leeuwarden-Friesland

Programm steuert auf seinen Höhepunkt zu

Neben dem maltesischen Valletta ist in diesem Jahr Leeuwarden-Friesland europäische Kulturhauptstadt. Die niederländische Provinz präsentiert sich bereits seit Januar mit mehr als 60 Hauptprogrammen und hunderten Gemeinschaftsprojekten. Jetzt, zu Beginn der Sommersaison, steuert das Kulturhauptstadtjahr auf seine Höhepunkte zu.

So widmet das Fries Museum in Leeuwarden M.C. Escher (1898-1972) unter dem Titel „Escher’s Journey“ vom 28. April bis 28. Oktober eine große Ausstellung. Mehr als 80 Werke des berühmten Grafikers werden in seiner Heimatstadt zu sehen sein.

Ein weiteres Highlight von Leeuwarden-Friesland 2018 ist ab 18. Mai in elf friesischen Städten zu bewundern. Elf weltweit tonangebende Künstler wurden dafür gewonnen, einen Brunnen zu entwerfen, der die Geschichte der jeweiligen Stadt erzählt. Entstanden sind zeitgenössische Kunstwerke, die die Geschichte und Kulturen der friesischen Städte auf einzigartige Art und Weise zusammenfassen.

Im Hochsommer kommt dann die Street Performance Royal de Luxe in die Kulturhauptstadt. Die Marionetten, die so groß sind, dass sie mit ihren Köpfen und Schultern weit über die Bürogebäude herausragen, laufen vom 17. bis 19. August durch die Straßen von Leeuwarden und erzählen eine Geschichte, die von der Hauptstadt inspiriert ist.

Aufenthalte in der Kulturhauptstadt und in der Region können über die Webseite von Leeuwarden-Friesland 2018 oder im ARCD Reisebüro gebucht werden.

Fotos: Theo de Witte (2), Ruben van Vliet Fotografie

Tags
Show More

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant ...

Close
Back to top button
Close
Close